Liebe Bienen- u. Naturfreunde, Gärtner und Gäste dieser HP,

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlichst für die Gratulationen und guten Wünsche bedanken die mich in

den letzten Stunden anlässlich meiner Ministerauszeichnung zum Bienenfreund 2020 ereilten, dies ist für mich Anerkennung und Ansport zugleich.

Mir ist es wichtig darauf hinzuweisen das jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten etwas gegen das weltweite Bienensterben tut kann.
Das wichtigste sind nicht wie oft angenommen die dekorativen Insektennisthilfen ( Insektenhotel ) viel mehr geht es um den Erhalt besser noch die Schaffung von Lebensraum der unseren Insekten ausreichend Nahrung und somit das Überleben sichert.
Ein Bienenvolk benötigt im Jahr ca. 40 – 50 kg Pollen zur Aufzucht ihres Nachwuchses.
Um ein 500g Glas Honig zu füllen müssen die Bienen 40 000 mal fliegen und ca.1 kg Nektar eintragen und zu Honig verarbeiten.
Wir sollte unseren wichtigsten Kulturbestäuber viel mehr Aufmerksamkeit und Achtung entgegen bringen, bevor es zu spät ist. Um unsere bestäubenden Insekten in der blütenarmen Jahreszeit bei der Wintervorbereitung zu unterstützen ist es sehr hilfreich einen Bienenbaum zu pflanzen. Der Bienenbaum ist die wervollste Bienenweidepflanze mit den besten Pollen- u. Nektarwerten und zudem ein hervorragendes Vogelnährgehölz.
Auch der Konsument welcher keinen Garten oder andere Möglichkeiten hat, kann durch sein Kaufverhalten einen wichtigen Beitrag leisten, da er mit seinem Kauf entscheidet, ob er an der Kasse im Supermarkt die Pestizidproduktion der Chemiegiganten finanziert oder die regionale ländliche Landwirtschaft mit hochwertigen gesunden Lebensmitteln fördert.
 Schöne Grüße vom Bienenfreund 2020
                                                                               Volker Radig