Bienen machen Schule –
Schüler besuchen den Imker-Garten Radig

 

Die  Projektarbeit  der Klassen 1/2 a und 1/2 d

“ Der Lebensraum  Wiese „

Praktische Jugendarbeit im Imkerverein Pößneck

Am 20.06 und am 21.06.2017 besuchten gleich vier Schulklassen die Klasse 1+2 a und am 21.06.17 die Klasse 1+2 d gemeinsam mit Ihren Lehrerinnen Frau Beutel und Frau Müller unseren Imkergarten in Pößneck. Pünktlich um 10:00 Uhr wurde das leise Summen der Bienen im Imkergarten durch lebhafte Geräusche am Gartentor überdeckt. Es geht los, jeweils 23 Jungen und Mädchen der Schule am Rosenhügel in Pößneck wollten im Rahmen des Naturkundeunterrichts mehr über den Lebensraum unserer Wiese erfahren. Natürlich geht da kein Weg an unserem wichtigsten Bestäuber, der Honigbiene vorbei. Und so nutzten die Schüler diese Möglichkeit bislang offene Fragen los zu werden und neue Eindrücke im Imkergarten Radig zu sammeln. Eine Magazinbeute mit Verglasung, welche ich im letzten Winter gebaut hatte war dabei sehr hilfreich. So konnte man ohne Störung der Bienen und Stiche einen Einblick ins Bienenvolk nehmen. Die Schüler waren offensichtlich begeistert und äußerten sich mit Blick ins Brutnest dieser Beute mit Kurzkommentaren wie … Total Krass , total geil und super entsprechend positiv. Natürlich wurde auch eine Honigwabe aus einem Bienenvolk mit ansitzenden Bienen zur Verkostung des wabenwarmen Honigs aus dem Bienenstock freigegeben. Imkergarten mit allen Sinnen erleben, eine unvergessliche Nascherei mit Abenteuereffekt bei der alle Naschkatzen ohne Stiche davon kamen. So war es ein schöner sonniger Vormittag und das nicht nur für die jungen Naturforscher der Schule am Rosenhügel in Pößneck.

Naturkundeunterricht im Bienengarten

Verglaste Magazinbeute (2)
Naturwabenbau hinter Glas (2)
Schüler besuchen den Imkergarten (2)
Honignaschen -wabenwarmer Honig aus dem Bienenvolk (2)
Volker Radig mit interessierten Bienenfreunden (2)
Blick in die Glasbeute mit Naturwabenbau (2)
Eintrag im Gästebuch des Imkergartens (2)